Header
Feb 21 2016

Treffpunkt18, Fremdgehen69 und andere fakes

posted by J0hn.X3r Allgemein, Real-Life

Ahoi,

zur Abwechslung mal wieder ein Blogbeitrag, der in eine andere Richtung geht. Es ist gerade 2 Uhr, ich hock eigentlich mehr vor meinem Laptop, als vor dem Fernseher, aber dieser laeuft nebenbei.

Was “damals” noch total witzig war, ist es heute nicht mehr. Ich kann mich noch an all die ganzen “Werbespots” zur Nachstunde erinnern, kurze knackige reimende Telefonnummern die man anrufen sollte und nach xyz verlangen. Inzwischen gibts sowas ja sowas kaum noch im TV.

50% der Werbung kommt von Live-strip und die restliche Werbezeit teilen sich dann Seiten wie Treffpunkt18 und Fremdgehen69 (mit nem total krassen, nervigen Werbespot). Tja, ich wollte mir das ganze nun mal kurz anschauen, da erst letztens nen Kumpel zu mir kam, der auf so eine Seite “reingefallen” war und mir dann erzaehlt hatte, welche tolle Bekanntschaft er gemacht hat.

Nun gut, ich war erstaunt. Vorallem von Treffpunkt18 – ich hielt das eigentlich bisher fuer eine recht serioese Seite (serioes, im Sinne von Parship und wie die Konsorten heißen) durch die Werbung. Aber ein kurzer Blick ins Impressum hat gereicht:

HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG
Johnstrasse 4
1150 Wien
Austria

Diese – in Wien(AT) sitzende – Firma betreibt einige Portale “dieser Art”. Das interessante ist, dass es wirklich viel Werbung im TV fuer den Quatsch gibt.

Wer sich fragt, wie sich solche Machenschaften uebers Wasser halten koennen, braucht nur einen Blick in die AGB werfen:

HQ setzt zur Animation und Unterhaltung der Nutzer professionelle Animateure und Operatoren ein, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden. Mit diesen sind keine realen Treffen möglich. Die Nutzer können ihnen lediglich Nachrichten innerhalb des Portals senden oder per SMS oder telefonisch mit ihnen in Kontakt treten. Nachrichten über das elektronische Postfach sind nur im Rahmen des kostenpflichtigen Dienstes möglich.

Quelle

Das heißt, dieser Dienst ist von Anfang bis Ende kostenpflichtig UND ich bezahle dafuer, verarscht zu werden.

Ich bin mir sicher, 95% der Leute, die sich auf solchen Portalen anmelden (unabhaengig der Altersgruppe, es kann jeden treffen) lesen das nicht und gehen von einer “echten” Bekanntschaft aus.

Und das ist traurig. Sehr traurig. Die meisten Leute die sich angemeldet haben erhoffen sich naemlich etwas “echtes”. Bei meinem Kumpel hat die Aufklaerung lange gedauert, er wollte es mir nicht glauben und hat Anfangs echt an der Sache festgehalten. Da ein “telefonischer Kontakt” gegen hohe Gebuehren moeglich ist, war er noch fester davon ueberzeugt, dass es echt sei.

Dieses Unternehmen oder allgemein solche Webseiten, spielen ruecksichtlos und ohne Scham mit den Gefuehlen anderer Menschen spielen, nur um daraus die Einnahmen zu maximieren – sowas geht gar nicht.

Man kann nichts dagegen tun, aber ich wuensche jedem, der “den passenden Deckel sucht”, solche Portale zu meiden – und finde es nebenbei eine riesige Frechheit, von der ProSiebenSat.1 Gruppe so etwas durch Werbung zu unterstuetzen.

Soviel von mir erstmal, als ein Wort zum Sonntag.


Huskynarr at 27. February 2016, 09:57

Wieso warst du so schnell? 😀 Wollte denselben Beitrag machen und hatte mich angemeldet da auch andere Platformen wie Tinder & Lovoo schon aufgeflogen sind wegen Bots.

Es fängt schon mit der Verifizierung an. Meist über Handynummer, Foto oder ähnliches was fragwürdig ist.

Dann wird man als Mann schon mal abgestraft, die wenigen Frauen die sie bekommen, gibt es deshalb, weil es für diese kostenlos ist.

Doch eben der größte Vertrauensbruch ist der, das die ProSiebenSat.1 Gruppe das vollständig unterstützt, wobei ich sogar in Frage stelle ob die nicht zusammen hängen.
Denn Tagsüber ist fast jede Werbung für eine Webseite mit Umsatzbetiligung gerechtfertigt oder gehört zu 100% der Unternehmensgruppe an.
Bsp. Verivox oder Check24.

Leider kommen nur Nachts gute Filme und etwas “weniger” behämmerte Werbung als am Tag, doch mich als Nachtmensch regt diese Werbung einfach nur auf.
Man hat ja bereits bei den Sendern das Gefühl 20 Min. ne Folge zu schauen und 40 min. Werbung, aber Nachts ist das dann wirklich so.
Da kommt ein toller Film, entweder wird dieser dann ununterbrochen mit dieser Werbung zugekleistert oder der eine Werbeblock ist solange, das ich gemütlich mir erstmal nen Drink mache, mit dem Hund ums Haus spaziere und wenn ich ankomme läuft sie immer noch.

Meiner meinung nach sollte hier eine gesetzliche Regulierung stattfinden, so das wenn man solche Portale in Deutschland betreibt & bewirbt sie von jeglichem Missbrauch absehen müssen.
Wie zum Bsp. Bots & anderen Wegen zu faken.

someone at 2. April 2016, 23:37

A person who is dumb enough to watch watch TV although he owns a PC and a internet connection doesn’t deserve it better.


Write a comment

Comment