Header
Feb 09 2017

Das Ende von CINIPAC IBC

posted by J0hn.X3r Szene News

… ehemals Team CINIPAC.

In einer heutigen Rundmail an alle bestehenden Kunden wurde fuer CINIPAC IBC das Ende zum 28.02.2017 beschlossen. Diese wurde von “Magnús Guðmundur Kristjánsson” FlokiNET ehf – FlokiNET Ltd verfasst. Aehnlich wie bei Epiohost damals gehoert es wohl zum “guten Ton”, dass man seine Server – und die Server seiner Kunden – einfach nicht mehr zahlt und sich aus dem Staub macht. Was damals bei Epiohost so gehandhabt wurde, ist nun bei CINIPAC auch so. Schade!

Das Statement der Rundmail sieht wie folgt aus:

Dear Clients of CINIPAC IBC,

some of you have been asking us (FlokiNET) for help in case of the products and services of Cinipac. As you already noticed, their services have been disabled within the last weeks and they still are in some parts. With this mass-mail we – as the provider of Cinipac for most services – want to inform you about the actual problems:

There are technical problems with the software and databases used by Cinipac. This caused downtimes of the client area and support in the past. It probably lead to the second problem, which we observed first:
The owner of Cinipac haven’t paid various invoices for server and licenses at FlokiNET in the last weeks. We already started to shutdown their rented servers, which you noticed as a downtime of your services lately.

As there hasn’t been any statement from the Cinipac owner or staff members in the past, we decided to close their services permanently, according to our TOS and contacted them directly. On our request the owner replied to us, that they can’t handle it anymore and therefore, will not continue this service.

As you will be affected by this action directly, we agreed with Cinipac on the following, to reduce the harm on you and your projects:

Cinipac client area and services have been enabled again, so you should be able to backup your data.
Current clients from Cinipac, who have active orders they want to use further, can create themselves a client account at FlokiNET Ltd. ( https://billing.flokinet.is/register.php ) and ask us to import their former products. Therefore, Cinipac agreed to cooperate with us, so we can easily have access to their system. Please note that this is an individual task for us to do and we can not guarantee that each product can be imported, due to damaged databases.
Be aware of our ToS and AUP, in case you are not sure if we will host your project contact us upfront.

Please be informed, that the final shutdown date for Cinipac’s website, server and services is on 28/02/2017. With the beginning of march the server will be terminated and therefor, all remaining data will be lost.

Best regards and wishes for your projects

Magnús Guðmundur Kristjánsson
FlokiNET ehf – FlokiNET Ltd
[email protected]

Quelle: https://blog.yakuza112.org/2017/schliessung-von-cinipac/

Doch was bewegt sie dazu?

Ich kenne CINIPAC seit 2008 und hatte in der Zeit einiges mit denen zu tun, durfte u.a. auch einige Services von denen kostenlos testen – ja, sogar dieser Blog wurde einige Zeit bei denen gehostet. Doch gegen 2012 gabs dann dann eine interne Umstellung (zumindest scheint mir dies so), CINIPAC war dann fuer eine kurze Zeit offline.

CINIPAC gab gerne vor, ein Offshore Hoster zu sein, der die Daten seiner Kunden schuetzt und sensible Projekte gerne online haelt, wenn sie nicht gegen die ToS verstoßen. Der Service/die Server an sich waren soweit auch immer in Ordnung, die Preise waren schon immer etwas teurer als bei der Konkurrenz und der Support erschien mir leider nicht immer so kompetent wie bei anderen Dienstleistern. Ein kurzer Blick auf Twitter genuegt, um zu sehen, dass CINIPAC wohl oefter probleme mit ihrer eigenen Seite (sprich ihrem Customerpanel) und/oder ihrem Kundenservice hatten, in Form von langen Wartezeiten bei Support Tickets. Es wird einem schnell klar, das CINIPAC kein Verein ist, der 20 Angestellte hat, sondern von deutlich weniger Personen betrieben wird – was aber nicht negativ sein muss.

Es gab leider aber oft negative Kritik gegenueber CINIPAC auf verschiedenen Portalen, die nicht immer berechtigt war. Der letzte Tweet von CINIPAC erschien August 2016. Seitdem scheint alles etwas eingefroren bzw. eingeschlafen. Ich kenne leider nicht die Beweggruende und warum sie da so sehr nachgelassen haben, aber war die Dienstleistung auf Dauer mit der Mitarbeiterzahl einfach zu anstrengend? Man weiß es nicht.

Wohin jetzt?

FlokiNET hat sich zum Glueck der Sache angenommen (da es eine enge Zusammenarbeit zwischen CINIPAC und FlokiNET gab – und das nicht nur bei der Zahlungsweise) und kuemmert sich um CINIPAC Kunden die nun quasi vor dem aus stehen und haelt die Services der CINIPAC IBC bis zum 28.02.2017 aufjedenfall noch online. CINIPAC Kunden wird dringend ein Backup geraten und das ggf. ein Domaintransfer noch gestartet wird. FlokiNET besitzt aufgrund der Zusammenarbeit wohl auch Zugriff zum CINIPAC Kundenstamm und kann problemlos Services uebernehmen, wenn diese nicht gegen die ToS von FlokiNET verstoßen (siehe Statement oben).

Im gleichen Zug hat Internoc24 LLC auf Twitter bereits am 01.02.2017 bekannt gegeben, die Kunden von CINIPAC zu uebernehmen und 10-25% Rabatt fuer Ex-CINIPAC Kunden versprochen.

Zu Internoc24 LLC kann ich leider nichts sagen, aber bei FlokiNET hatte ich selber einen Server ueber 12 Monate und war stets zufrieden. Der Server rannte ohne Probleme, stand in Island und hatte absolut keine Probleme gemacht. Nur preislich war mir dieser nach einer langen Zeit leider zu teuer.

Wie dem auch sei, ich finde es schade, dass der Dienst eingestellt wurde – und vor allem so, ohne ein offizielles Statement der echten Betreiber mit Beweggruenden oder aehnliches. Ich hoffe an dieser Stelle das sich CINIPAC bei mir eventuell per Mail noch einmal meldet 🙂

Die Tage folgt von mir eventuell eine kleine Neuerung hier, je nach dem ob ich am Wochenende dazu komm.



Write a comment

Comment